Beckhams Sohn Romeo leidet an Epilepsie

Victoria und David Beckham waren am Boden zerstört, als Ärzte ihnen mitteilten, dass ihr vierjähriger Sohn an Epilepsie leidet.

Onkel Elton tröstet Die größte Stütze in der schwierigen Zeit sei übrigens sein Patenonkel, Sir Elton John. Denn der weltberühmte Sänger leide selbst an Epilepsie.

Diese Anfälle können sehr gefährlich sein und viele Epilepsie-Patienten müssen für den Rest ihres Lebens Medikamente nehmen, um anfallsfrei leben zu können.

Victoria Beckham hat verraten, dass sie und David Angst haben, dass Blitzlicht-Fotos von Paparazzi oder Fans einen epileptischen Anfall auslösen, der Romeo (5) das Leben kosten könnte.

Der Junge wurde gewarnt, dass er etwaige Blitzlicht-Gewitter vermeiden soll, um einem gefährlichen Anfall zu entgehen.

Als Romeo, seine Mutter und seine Brüder, Brooklyn und Cruz, letzten Samstag am Flughafen Heathrow ankamen und sich die Fotografen auf die berühmte Familie stürzten, reagierte der Junge äusserst heftig: Schlagartig schirmte er seine Augen gegen die Blitzlichter ab. Dann begann er angsterfüllt zu schreien und schlug mit seinen Beinen um sich, als ein Fotograf seine Kamera in den Kinderwagen reinhielt und losblitzte.

Victoria reagierte sofort, nahm ihren Sohn aus dem Wagen, schirmte ihn ab und schrie die Fotografen an: Lasst ihn in Ruhe!

Und dann rutschte es der besorgten Mutter raus: Er hat Epilepsie! Das ganze Blitzlicht-Gewitter wird einen Anfall auslösen! Das könnt ihr nicht machen!

Wie der Onlinedienst weiter berichtet, soll Romeo in den letzten drei Jahren bereits eine Serie von Anfällen gehabt haben und musste schon viermal notfallmässig ins Krankenhaus. Zuerst dachten die Promi-Eltern, es handle sich bei den Anfällen um Fieberkrämpfe, wie sie unter kleinen Kindern oftmals vorkommen. Doch als die Anfälle andauerten und es keine plausible Erklärung dafür gab, fand man nach ausführlichen Tests den Grund für Romeos Anfälle heraus: Epilepsie

Noch sagte der Sprecher des Paares: „Wir können keine medizinischen Angelegenheiten kommentieren.“ Doch Freunde wissen: „Romeo ist sehr nervös, wenn Fotografen da sind. Er weiß, was ihm das antun kann. Deshalb bereiten die Anwälte ein Schreiben an die größten Medienvertreter vor.“
Der arme Romeo. Wer konnte ahnen, dass er einmal so massiv unter der Berühmtheit seiner Eltern leiden muss…

Onkel Elton tröstet

Die größte Stütze in der schwierigen Zeit sei übrigens sein Patenonkel, Sir Elton John. Denn der weltberühmte Sänger leide selbst an Epilepsie, weshalb er das Haus immer mit Sonnenbrillen verlassen muss. Er soll laut Insidern im Dauerkontakt mit den besorgten Becks stehen.